Jun 272009
 

Wikipedia: Laut der antiken Mythologie fraß Saturn seine Kinder aus Angst, durch diese entmannt zu werden. Eine Wahnidee wird mit subjektiver Gewissenheit erlebt, sie kann nur schwer zu entkräften sein. (Ausschnitt aus "Saturn verschlingt eines seiner Kinder", Francisco de Goya, um 1821-1823).

Wie absurd !? Die Potenz dient doch einzig dem Zweck, Nachwuchs zu bekommen. Wenn der eigene Nachwuchs aber vernichtet wird, d.h.  es prinzipbedingt zu keinem Nachwuchs kommt, dann ist auch die Zeugungsfähigkeit nicht vonnöten. Was wiederum die Vernichtung des Nachwuchses, selbst aus berechtigter Angst "entmannt" zu werden sicherlich sinnlos macht. Wahn hin oder her: sollte es nicht erkennbar sein, dass der Wahninhalt wahnsinnig ist? Für manche Menschen und Götter scheinbar nicht.

 Posted by at 5:45 pm
Jun 232009
 

Im allgemeinen gibt es Menschen die Situationen als eher bedrohlich wahrnehmen, die dann vielleicht glauben, dass ihr Leben im Besonderen belastend ist, aufgrund von Faktoren die sie nicht kontrollieren können.

Tatsache ist, fast keiner kann sein Leben komplett kontrollieren. Menschen die sicher und selbstbewußt sind, und nicht nur dementsprechend auftreten,  machen sich weniger Gedanken über mögliche Probleme oder Gefahren. Wenn sie darüber nachdenken dann eher konstruktiv-nüchtern, vielleicht mit einem Hauch Optimismus beigemischt.

Menschen die ihr Leben als unkontrollierbar und grausam empfinden hegen ständig Gedanken des Untergangs und Wahnsinns, der Nicht-Abgesichertheit.

Diese Menschen sind vielleicht realistischer in ihrer Weltwahrnehmung – durch die aktuelle Weltwirtschaftskrise haben viele Menschen ihren Arbeitsplatz verloren, und wohl manche Erschütterung und Veränderung hat ihren Weg bis zu jedem Haushalt gefunden.

Tatsache ist aber auch, dass diese Menschen insgesamt unglücklicher sind. Ist eine Krise, die sie in ihrem Innersten bereits seit Jahren befürchtet, und doch irgendwie masochistisch ersehnt haben, vorbei, eilen ihre Gedanken sogleich zur nächsten.

Der Weg des Buddhismus lehrt das Nicht-Anhaften, die von der Einsicht ausgeht, dass alles vergänglich ist. Sowohl Glück, aber auch Leid. Darin liegt für mich ein tiefer Trost!  Oft streift mich der Gedanke der eigenen Vergänglichkeit, der Vergänglichkeit anderer Menschen. Auch kann man an sich selbst exzellent die Vergänglichkeit von Wünschen beobachten. Wünsche die erfüllt worden sind, oder auch solche die sich niemals verwirklichten. Alles gleitet ins Nichts, in die Vergessenheit. Wir gewöhnen uns atemberaubend schnell an neue Umstände.

Um den Bogen nicht zu überspannen: gewisse psychische Störungen prädisponieren zu einer anderen Weltsicht. Das Fehlen von bestimmten Genen kann also zur Folge haben, dass wir unsere Umwelt bedrohlicher wahrnehmen als andere Menschen. Objektiv gesprochen leben wir alle in der gleichen Welt. Die Subjektivität verdammt uns jedoch immer wieder aufs Neue, die Welt anders wahrzunehmen als unsere Mitmenschen. Streitpotenzial in Hülle und Fülle!

Selbst dieses realisierend, auf einer intelektuellen Ebene, können wir uns unserer Weltsicht nicht entziehen. Immer wieder ärgern wir uns über Unpünktlichkeit, sind neidisch auf andere Menschen und lassen der Eifersucht ihren gräßlichen Lauf.

Doch, unserer eigenen Grenzen und Voraussetzungen bewußt, streben wir nach mehr Kontrolle über uns selbst. Durch eine soziale Struktur, die Gesellschaft, Normen und Regeln, bis hin zu Psychopharmaka gleichen wir uns aneinander an. Werden weniger gefährlich für andere und uns selbst. Wo in einer Anarchie die Faust regiert, nimmt dessen Stelle in unserer Gesellschaft Prestige, Geld und Macht ein.

Dieses erkennend, und nicht befürwortend, ziehen sich manche Menschen innerlich zurück. Leben als eine gesellschaftliche Hülle und gehen in ihrem Inneren doch ihrem eigentlichen Zweck nach – der Freude am eigenen Leben, dem Loslösen von externen Eindrücken, die ja sowieso verzerrt empfunden und intepretiert werden!

 Posted by at 5:56 pm
Jun 122009
 

Часто работы которые надо скоро сдатъ горят, но нет никакои мотивации ими заниматся.
Меня сегодня мотивировола занятся работой, занятся работой серьезно, фирма Bharat Bala Productions. Ето фирма из Индии, которая ставит клипы и филмы. Я просто паражен их клипами, особенно клипам "I am India".

Меня именно вдохновило что возможно такие клипы делатъ, ето человеку под силу! Ето куда я стремлюсъ! Продуцироватъ на высоком уровне. Не толъко из за денег, а из за искусства!

И я решил, снова решил, что я буду делатъ каждую работу не для того чтобы одделатся, а для себя. Учится, улучшаться. Братъ проёкты номером болше уже реализованных моеи фирмой. Развиватся.

 Posted by at 12:42 am
Jun 112009
 

How to add custom drop-down menus to your C5 site:

You will need access to the template, and this JQuery Plugin: droppy

Upload the files provided with droppy to your template's webdirectory. I added all of them to  a subdirectory "assets".

Then include this code into your template HTML HEAD:

<!– Drop Down Menus –>
<!–<script type='text/javascript' src='<?=$this->getThemePath()?>/assets/jquery.js'></script>–>
<script type='text/javascript' src='<?=$this->getThemePath()?>/assets/jquery.droppy.js'></script>
<link rel="stylesheet" href="<?=$this->getThemePath()?>/assets/droppy.css" type="text/css" />

Note, I commented out JQuery, because C5 ships with JQuery already, and it may be a newer version than the one you would upload. Leave it as it is (commented out) in case editing blocks stops working.

Next add this handy function to get a menu of all subpages and all sub-subpages of a certain page ID (also called collection ID), just drop it into your template above the future menus:

<?php
function gen_menu($gmid){
$bt = BlockType::getByHandle('autonav');
$bt->controller->displayPages = 'custom';
$bt->controller->displayPagesCID = $gmid;
$bt->controller->orderBy = 'display_asc';
$bt->controller->displaySubPages = 'all';
$bt->controller->displaySubPageLevels = 'all';
$bt->controller->displaySystemPages = false;
$bt->render('view');
}
?>

This tells C5 to return an unordered list of all pages under the page with the CID $gmid (an int), to order them in ascending order and to hide System pages. There's a couple of other settings available, you might want to check it out in the C5 sources. (Search for displayPagesCID to jump to the correct file).

Include the function to generate the menu (above the menu itself!):

<!– Hover menus –>
<script type='text/javascript'>
$(function() {
$('#nav').droppy();
});
</script>

Please note – I already had an object with the id "nav", so I edited droppy.css, and changed  everything in it to nav-menu – so, if you also have an object with the id "nav" and your side looks weird and the menu doesn't work – despair not! Just change the id in droppy.css and in the call to the menu and the menu itself.

Next, it's the menu itself:

<ul id="nav">

<li><a href="a-link">Menu with submenus</a>
<ul>
<li><a href="b-link">Submenu-from Page 85</a>
<?php gen_menu(85)?>
<li><a href="c-link">Submenu from Page 88</a>
<?php gen_menu(88)?>
</ul>
</li>

<li><a href="<?php echo $this->url('/correct-link-toplevel')?>">Another top menu</a>
<?php gen_menu(173)?>
</li>
</ul>

The code builds a horizontal menu bar. The topmost li items specify the menu headings. Each li includes the submenu wrapped in ul's. C5 already renders the <ul>'s and <li>'s necessary, so if you want to include all pages beneath a C5 page, go to dashboard, right click on the page (Show), jot down the CID as seen in the URL bar of your browser, and drop it into gen_menu(x) (x marks the spot). If you want to include several pages with their subcontents in a menu, you'd have to go about this similar to the first menu entry above (Menu with submenus).

OK, if you're very confused about this, but still want the menus – I'll be coming up with an extension for C5 shortly for this, and you're very welcome to hire us to build the menu for you.

 Posted by at 5:40 pm
Jun 072009
 

Ich habe bereits in einem Artikel (auf Englisch) über die Anpassung von dem PDF-Erstellungsmodul von BambooInvoice gesprochen. In diesem Artikel möchte ich das Template weiter für Deutschland anpassen.

Die Rechnung soll auch per Post verschickbar sein – die Adresse muss in einen genormten Briefumschlag passen. Ich habe 10.000 dieser Briefumschläge gekauft (mit der vagen Hoffnung, dass ich bald genauso viele Aufträge haben werde. Interesse unsere Firma zu engagieren?). Außerdem möchte ich die Bankverbindung und die Mahnungsankündigung nocheinmal überarbeiten.

Benutzt Bamboo-Invoice ein PDF-Ausgabemodul für das bereits andere Templates geschaffen haben?

Bamboo benutzt DOMPDF (die Quelldateien liegen unter bamboo_system_files/plugins/dompdf/).

Papierformat richtig einstellen

BambooInvoice scheint die PDFs direkt richtig als A4 zu generieren (Größe 8,27" x 11,69", letter wäre bspw. 8,5" x 11"). Wer es aber dennoch tun möchte:

DOMPDF hat innerhalb seiner Voreinstellungen das Papierformat letter. Um es auf A4 einzustellen, editiere man die Datei dompdf_config.inc.php im weiter oben angegebenen Verzeichnis:

//define("DOMPDF_DEFAULT_PAPER_SIZE", "letter");
define("DOMPDF_DEFAULT_PAPER_SIZE", "a4");

Datum anpassen

Aus "Juni 7, 2009" wird wie folgt "7 Juni 2009":

Der String steckt in $date_invoice_issued – das wiederum in invoices.php so generiert wird:

$data['date_invoice_issued'] = formatted_invoice_date($data['row']->dateIssued);

Die benutzte Funktion enthält date_helper.php:

function formatted_invoice_date($date = ", $days_from_now = 0)
{
if ($date == ")
{
return "; // if there is no date given, just return nothing
}

$CI =& get_instance();
$date = mysql_to_unix($date) + ($days_from_now *60*60*24);

if ($CI->config->item('invoice_date_format') == 'day_month_year')
{
// 1 January 2009
$formatted_date = date('j ', $date) . $CI->lang->line('cal_' . strtolower(date('F', $date))) . date(' Y', $date);
}
else
{
// Januray 1, 2009
$formatted_date = $CI->lang->line('cal_' . strtolower(date('F', $date))) . date(' j, Y', $date);
}

return $formatted_date;
}

Die relevante Zeile am Ende von bamboo_system_files\application\config\config.php sollte also heißen:

$config['invoice_date_format'] = 'day_month_year';

Anmerkung: Bei Upgrade von einer älteren Version von BambooInvoice als 0.89 befindet sich diese Zeile noch nicht in der config.php. Man kann den ganzen Abschnitt für die hidden settings aus einer neuen config.php übernehmen und entsprechend anpassen.

Euro-Zeichen ausgeben:

<?php echo $this->settings_model->get_setting('currency_symbol')

To be continued … es ist recht viel Arbeit, alles schön hinzubekommen.
Auf Wunsch passen wir Ihnen Ihre Rechnungsvorlage an, und installieren Ihnen BambooInvoice!

 Posted by at 5:01 pm
Jun 062009
 

Aus einem Prospekt der CSU zur Europawahl am 7. Juni, betreffend Dr. Angelika Niebler:

"3. Nur CSU und CDU haben eine Zustimmung zur Aufnahme der Türkei in die EU definitiv ausgeschlossen.

SPD, Grüne, Linke, Freie Wähler und FDP sind entweder für den Türkei-Beitritt oder halten sich alles offen. Die CSU ist dagegen der Überzeugung, dass eine Vollmitgliedschaft der Türkei die EU überfordern würde. Wir sind stattdessen für eine enge Partnerschaft der EU mit der Türkei."

Ich bin der Überzeugung, dass ich die CSU trotz ihres sehr schön gemachten Flyers, und der sympathisch ausschauenden Kandidation nicht wählen werde. Pauschalisierend die Türkei auszuschließen finde ich engstirnig, und das reflektiere ich leider auch auf die anderen Einstellungen der Partei.

Hier geht es wiedermal um das schon im Artikel "Freies Königreich Bayern" diskutierte: Sicherheit, Recht und Reichtum für diejenigen die "bereits dabei sind", andere werden ausgeschlossen oder zumindest zum engen Partner degradiert.

Davon abgesehen dass der Eintritt der Türkei aus strategisch-militärischen, wirtschaftlichen, und anderen Gründen für Deutschland, ja sogar für Frau Niebler, die vielleicht ihren Urlaub in der Türkei verbringt, von großem Vorteil wäre, bietet sich hier, gerade bei der Türkei, auch viele einmalige Chancen. Menschenrechts-Auflagen sind nur ein, aber ein wesentlicher, Aspekt davon.

Sobald die Türken den Euro einführen, kann man zukünftig nicht nur im Italien-Urlaub damit zahlen. Es ist – nicht nur deswegen – klar, dass der Netto-Zahlungsfluß innerhalb der EU ersteinmal in Richtung Türkei gehen wird. Was dabei aber übersehen wird, ist dass ein neuer Absatzmarkt entsteht, und die Abwicklung von Waren mit der Türkei – für uns ein wichtiger Lieferant von Nahrungsmitteln und vielem mehr – deutlich vereinfacht wird. Die Türkei muss sich zukünftig an EU-Qualitätsrichtlinien halten, insofern sie ihre eigenen Richtlinien übertreffen. Die Vorteile für den deutschen Konsumenten liegen auf der Hand: bessere Ware zum günstigereren Preis.

Durch neue Mitglieder wird die EU gegenüber den übermächtigen USA weiter gestärkt, sowohl wirtschaftlich, als auch in den entsprechenden Entscheidungsgremien.  In absehbarer Zeit könnte so ein politisches Gleichgewicht entstehen, das den USA endlich ihre Rolle als – sehr eigenmächtige – Polizei der Welt abspricht.

Weitere Aspekte:

  • Kultur
  • Anti-Kritik von Arbeitsplatzvernichtung
  • Ausgleichen, Diskussion von Immer-mehr haben wollen
 Posted by at 5:50 pm
Jun 042009
 

 348402_mortar_board_1In vielen Bereichen wird einem das Leben einfach vorgegeben. Die Pfade sind ausgetreten, sicher, und kaum einer strauchelt. Das Ziel ist klar, und das ist manchmal auch besser so.

Nach dem Abitur hatte ich drei Tage Zeit zu entscheiden, was ich studieren würde. (Wie es dazu kam ist auch eine unterhaltsame Geschichte die bei Gelegenheit noch zu schreiben ist.) Ich habe Medizin theoretisch in Erwägung gezogen, mich jedoch schlussendlich für die "sichere Wahl" Physik entschieden, auch um meine Eltern nicht zu enttäuschen und die Familientradition in dritter Generation fortzusetzen.

Physik erwies sich für mich als falsche Wahl. Noch vor der ersten Klausur habe ich mich von den Hausaufgaben überfordert, und vom Fach, so wie es gelehrt wurde, gelangweilt gefühlt.  Mein Gr0ßvater beschwor mich, durchzuhalten, und weiterzumachen, damit ich mir später nichts mehr vorzuwerfen hatte.

So blieb ich also drei weitere Semester in Physik, und schloß mein Vordiplom mit "befriedigend" ab. Vor der ersten Klausur aber, wurde ein Keim in mich gesetzt – der Keim zum Medizinstudium. Die Geschichte ist schnell erzählt: ich war auf einer Party eines Kommilitonen. Die Party fand in seiner Wohnung in einem Altbau statt, der durch einen Vorhof  mit einem Tor und einem Zaun mit massiven, runden, grün gestrichenen, Metallstacheln, von der Straße getrennt wurde.

Martin, ein Kommilitone, und ich beeilten uns zur U-Bahn zu kommen. Es kam wie es kommen mußte: beim Überklettern des stachligen Zaunes blieb ich mit dem Schuh darin hängen, und um nicht mit dem Kopf auf den Bürgersteig aufzuschlagen, fasste ich mit der rechten Hand reflexartig in den Zaun … und in einen Stachel.

Ich weiß das noch so gut, weil mir bis heute an der rechten Hand neben dem Ansatz des kleinen Fingers eine Narbe geblieben ist. Eigentlich zwei, denn man sieht den Einstich an der Handinnenseite und den Ausstich an der Außenseite. Diese Narben zeige ich dann immer zur Geschichte, wenn ich an diesem Teil ankomme.

In der Uniklinik Schwabing durfte ich dann sehr, sehr lange warten, die Hand mit Eis gekühlt und blutig, bis mich endlich der Uni-Doc drannahm. Ich sah ihm fasziniert zu, wie er meine Hand wieder zusammenflickte, und war ihm unendlich dankbar, das alles wieder funktionierte.

So wurde der Samen in mir gesät, der Wunsch, Medizin zu studieren. Es dauerte aber noch bis zum dritten Semester Physik, denn ich bin ein Durchhaltekünstler, der sich immer weiter voran zwingt, bis mir klar wurde, dass ich Medizin studieren werde. Ich war auf einer Medizinerparty. Die Stimmung und die vielen hübschen Mädchen – jetzt darf ich meine Gründe ja offen legen :-) – haben mich sehr beeindruckt. Aus dem ursprünglichen Keim wurde Gewißheit, ich bin jetzt im 8. Semester Medizin, und desillusioniert.

Vielleicht mag es noch kommen, dass ich meinen Pfad zum Facharzt weiter verfolge, im Moment aber steht der Beschluß, nach der Uni einen anderen Weg zu gehen, die Firma weiter auszubauen, und immer wieder etwas neues zu machen.

Dennoch – eines möchte ich von dem Studium noch mitnehmen. Das ist der Doktortitel.

Eine Doktorarbeit habe ich bereits abgebrochen. Es hatte mit Tierversuchen zu tun, hinter denen ich nicht 100 % stand, und es dann mit meiner Moral nicht vereinbaren konnte.

Soweit so gut. Jetzt bin ich also wieder auf der Suche, und leide an Aufschieberitis.

(… to be continued …)

Einige nützliche Links zur Doktorarbeitssuche an der LMU München

  • http://www.klinikum.uni-muenchen.de/de/Kliniken_und_Institute/index.html
  • http://www.klinikum.uni-muenchen.de/de/Fachbereiche/index.html
  • http://stellen.web.med.uni-muenchen.de/Doktorarbeiten.html
 Posted by at 6:10 pm
Jun 042009
 

Bayerisches WappenEin freies Königreich Bayern, ohne Bundesstaat-Zugehörigkeit zu dem Staatenbund Deutschland, das wäre für Bayern eine feine Sache! Oder doch nicht?

Bayern, Baden-Württemberg und einige andere Bundesstaaten  zahlen innerhalb Deutschlands mehr als sie bekommen. Auch haben Länder von der Größe Münchens (Tere tulemast Eesti) eigene Europa-Vertretungen, Währungen, Sprachen, und vieles mehr. Warum denn also nicht auch Bayern, das immerhin den Beinamen Freistaat offiziell trägt?

Die treibende Idee wäre, abgesehen von Nationalstolz und vielleicht noch eine unterschwellige Angst vor einer preußischen (Kultur-)Invasion, das unterm Strich für Bayerische Kinder und Kindergärtner, Schüler und Schulen, Studenten und Studentinnen mehr Geld da wäre! Warum sollte Bayern ja auch einen Arbeitslosen aus Schleswig-Holstein querfinanzieren?

Ja, warum sollte es? Warum sollte es einen Arbeitslosen innerhalb Bayerns finanzieren? Ganz leise und versteckt tritt mit diesen Überlegungen der solidarische Gedanke in den Hintergrund. Die Gier nach mehr kennt aber keine Grenze – sobald Bayern aus dem Staatensystem Deutschland ausgestiegen wäre, würden Stimmen laut und immer lauter danach verlangen, dass man andere Sozialleistungen kürzt, oder andere "unrentable Bereiche" abstößt.

Wer noch immer nicht verstanden hat, dass man einen Staat nicht alleine anhand wirtschaftlicher Überlegungen führen kann – denn ein Staat hat eine wesentlich andere Funktion als ein wirtschaftliches Unternehmen –  dem sei nahe gelegt, zu überlegen, was er bisher als Leistungen empfangen hat. Nicht mal im Vorschuß, das kann man nicht sagen – sondern wie von einer Mutter oder einem Vater, die sich um ihr eigenes Kind kümmern, ohne im Kopf jeden Euro umzudrehen und später mit zukünftigem Zinseszins zurückzufordern.

Daher muss der Staat Schulden aufnehmen, damit es seinen Bürgern gut geht. Daher ist ein Bayern im Staatenbund Deutschland das Beste was Bayern passieren, und ein Deutschland in der Europäischen Union unabdingbar, für alle Ewigkeit. Es ist das gelebte christliche Ideal der Nächstenliebe, das uns alle verbindet!

 Posted by at 10:57 am
Jun 022009
 

… they gotta have an artistic touch …

Belinda Carlisle – I Get Weak 12"
I love the shots of the photos falling down slowly while burning blue, the shots where the woman is falling down slowly …


Bharat Bala Productions – I am India
This movie is art! It is inspiring, beautiful alteration of fast and slow shots. The music really sets the mood.


Lily Allen – Alfie
Funny lyrics and video. Actually not so artistic, more entertaining. :-) If you like Lily's voice, check out The Fear and Not Fair

 Posted by at 11:02 pm